Guxhagen 2013                                                                                                                                           

Das Treffen bleibt uns wohl in ewiger Erinnerung. Hatten wir bislang doch immer aktzeptables Glück, schien diesmal alles gegen uns zu arbeiten. Dichte Wolken, die sich nicht scheuten, Ihre Last über uns auszuschütten, ein sonst besinnlicher Fluss, der seine tobenden Wogen in bedenkliche Nähe unseres Camps spülte und kühle Temperaturen, die gar nicht der Jahreszeit entsprachen. Doch die Nordstar-Gemeinde ließ sich nicht schrecken und trotzte dem Unbill. Und irgendwie schien es, als wollten alle ein für alle Male klar machen, dass uns das Wetter den Buckel runterrutschen kann. Es waren die bislang längsten Nächte,  die wir in fröhlicher Runde am Lagerfeuer zusammen saßen. Zwei absolute Highlights erwrteten uns: Gerd Müller, Master of Fire, firete seinen Geburtstag und unser belebendes Duett, Rudi und Helmut, verwöhnte uns mit harmonischen Klängen. Für 2014 sprechen wir nun eine Wettergarantie aus: Wenn es länger als 3 Stunden am Stück regnet, bekommt jede Kabine eine gute Flasche Rotwein zugeteilt :-).